Der aktuelle Niedrigwasser-Pegelstand des Bodensees, lässt gerade Spaziergänge durch eben jenen in Ufernähe zu – wasserdichtes Schuhwerk vorausgesetzt.  Dieses Foto eines Seespaziergängers ist mir am heutigen Mittag gelungen. Der milde Winter mit nur wenig Niederschlag in Form von Schnee und Regen, und die damit verbundene ausbleibende Schneeschmelze im Frühling, machen es möglich. Laut Information des Deutschen Wetterdienstes war dieser Winter der viertwärmste seit Beginn der Messungen im Jahr 1881. Die ungewöhnlich hohe Anzahl von gemessenen 190 Sonnenstunden sollen an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.