Die auf dem Foto abgebildete Zigarrendreherin, die in der Dominikanischen Republik aufwuchs und dort ihr Handwerk erlernte, übte ihre Kunst am Rande eines Wochenmarktes in Lindau (Insel) aus – zur Freude zahlreicher schaulustiger PassantInnen. Da pro Stunde mittels dieser traditionellen Methode 2 Zigarren entstehen, war die Liste vorbestellter Rauchwaren zur Mittagszeit bereits enorm angewachsen. Leider bin ich nicht mehr in den Genuß gekommen, eine dieser kleinen Schätze zu erstehen.