Gegen Jahresende sprießen sie wie Pilze aus dem Boden: Best-of-Listen. Jede Redaktion, die etwas auf sich hält – so scheint es zumindest -, hat eine solche Liste in ihrem Portfolio. Kaum ein Genre kommt ohne sie aus.

Manche dieser Listen mag ich, vor allem jene, die sich abseits des Mainstreams bewegen. Sie bieten für Menschen wie mich, die sich aus Zeitgründen nicht fortwährend mit einem (Fach-)Thema auseinandersetzen können oder wollen, einen guten Überblick. Für andere, die eben erst beginnen sich mit einem Thema zu beschäftigen, einen guten Einstieg in die Materie.

Und weil ich diese Zusammenstellungen grundsätzlich mag, es sich hier im Blog um Fotografie dreht, möchte ich natürlich eine Liste mit euch teilen, die sich mit Fotografie beschäftigt. Genauer: nicht mit irgendeiner Liste, sondern mit der ultimativen Liste (fast) aller englisch-sprachigen Fotobuch-Listen. Ihr habt richtig gelesen. Tiefgestapelt wird anderswo.  Zu finden auf dem Tumblr. – Blog Phot(o)lia.

Gerne möchte ich auf einen Blogeintrag von Andreas Herzau verweisen, durch den ich auf die verlinkte Zusammenstellung aufmerksam wurde, der einen kleinen Blick hinter die Kulissen der Herausgabe von Fotografiebuch-Listen wirft: Schnipsel 51 / 2013 – Listen

Viel Spaß beim Stöbern.