Das Schloss Turpault wurde im Jahre 1904 auf der felsigen Landzunge Pointe de Beg erbaut, am Rande des städtischen Zentrums der gleichnamigen Halbinsel Quiberon. Es befindet sich im Privatbesitz und kann nur von außen bestaunt werden. Besonders eindrucksvolle Ansichten bieten sich wohl bei Flut und stürmischer See. Dieses Glück war mir am Nachmittag unseres Besuchs leider nicht beschieden. Quiberon befindet sich im Süden der Bretagne und ist definitiv einen Besuch wegen seiner „wilden Küste“ Côte Sauvage wert.